Köstliche Rezepte im Wechsel der Jahreszeiten


Vegane Kochkiste-Kürbissuppe mit Rotkohl-Pickles -

Vitaler Gaumenschmaus & herbstliche Augenweide!

 

Zutaten & Mise en Place

1 kleiner Hokkaidokürbis, waschen, entkernen und grob schneiden / 1 große Süßkartoffel, schälen und grob würfeln / 400 ml Bio-Kokosmilch / ½ rote Chilischote, grob schneiden / 4 Stängel Petersilie, fein schneiden / 2 Frühlingszwiebeln, ringeln / 50 g Walnüsse, grob hacken / Rotkohl / Reisessig / Wasser. Gewürze: Meersalz, ½ TL Kreuzkümmel gemahlen, frischer Ingwersaft zum Abschmecken.

 

Zubereitung

1. Kürbisstücke, Süßkartoffel und Chilischote in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Würzen und etwa 5 Minuten ankochen. Dann für 30 Minuten oder länger in der Kochkiste garen. Wasser abschütten, etwas davon auffangen. Kokosmilch dazugeben, die Suppe pürieren, ggfs. Kochwasser hinzufügen und mit Gewürzen und Ingwersaft abschmecken.

2. Während der Garzeit in Ruhe den Rotkohl pickeln: Rotkohl waschen und sehr fein in eine Schüssel hobeln. Leicht salzen und ca. 10 Minuten kräftig verkneten. Dann je nach Menge Reisessig und Wasser im Verhältnis 3:1 dazugeben, der Rotkohl sollte vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein. Bis zum Verzehr mit Tuch abdecken. Für Vorrat 12 Stunden abgedeckt stehen lassen, dann in saubere Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Deckel nicht ganz schließen, Luft muss entweichen können - lebendige Fermentation!

 

Fertigstellen & Anrichten

Die Suppe auf Schalen verteilen und mit Rotkohl-Pickles, Walnüssen, Frühlingszwiebeln und Petersilie als Topping ansprechend garnieren.

>> Alle Infos zur Kochkiste: www.die-geniale-kochkiste.de